.

Ratgeber, wie Sie sich vor schlechten Webdesignern und unfähigen Webdesign Agenturen schützen.


Schlechte Webdesigner & ungeeignete Webdesign Agenturen entlarven ist hier das Thema unseres Ratgebers für Webdesign, der Ihnen helfen soll, viel Geld beim Webdesign zu sparen und Ihnen zu einem erfolgreichen und abmahnsicheren Webauftritt verhelfen soll.

Website zu teuer?

Zu hohe Kosten für Webdesign, Suchmaschinenoptimierung und Webhosting um 1000 Euro senken.
Webdesign-Gutachten

Schnellübersicht

  • Teurer Webauftritt, aber keinen Erfolg
  • Pfusch bei der Suchmaschinenoptimierung vermeiden »Mehr
  • Was beim Webdesign oft schiefgeht »Mehr
  • Der beste Schutz gegen schlechte Webdesigner »Mehr
  • Billigere Alternativen für einen eigenen Webauftritt »Mehr
  • Kostenlose Fragen an unsere Leser und an uns stellen »Mehr

Teurer Webauftritt, aber keinen Erfolg

Viele Webdesigner und Webdesign Agenturen wollen Ihnen einen Webauftritt verkaufen, der nicht nur teuer sondern auch noch durch Erfolglosigkeit glänzt.

Vor solchen schlechten Webdesignern und unfähigen Webdesign Agenturen schützen Sie sich zunächst einmal, wenn Sie wissen, wie man einen erfolgreichen Webauftritt plant und erstellt. Dies erfahren Sie unter Erfolg mit einer Website.

Pfusch bei der Suchmaschinenoptimierung vermeiden:

Vor schlechten Webdesign-Dienstleistungen bei der Suchmaschinenoptimierung schützen Sie sich und Ihren Geldbeutel ferner, wenn Sie eine ungefähre Ahnung bekommen, wie man mit googlefreundlicher Suchmaschinenoptimierung für alle Ihre Webseiten eine Topposition unter den ersten 10 Suchergebnissen erlangt.

Unsere Beiträge Top Ranking mit PPC später organisch und Webseiten für Google erstellen bewahren Sie hoffentlich davor, hunderte oder tausende von Euros in falsche Webdesigner, in schlechte Webdesign Agenturen oder in stümperhafte Suchmaschinenoptimierer zu vergeuden.

Was beim Webdesign oft schiefgeht:

Wenn Sie einen Webdesigner oder eine Webdesign Agentur damit beauftragen, einen neuen Webauftritt zu erstellen, eine erfolglose Website zu optimieren, Top10 Positionen bei den Suchmaschinen zu erlangen oder irgendwelche Webapplikationen zu programmieren und zu installieren, kann viel schiefgehen.

Schlechte Webdesigner und unfähige Webdesign Agenturen entlarven Sie, indem Sie sich für folgende, sehr beliebte Webdesign-Fehler und Schlechtleistungen sensibilisieren:

  • Missachtung von Urheberrechten »Mehr
  • Programmierfehler: Webformulare mit unsicheren Skripten »Mehr
  • Teures Webhosting »Mehr
  • Schlechte Suchmaschinenoptimierung mit Cloaking und Verstössen gegen Googles Webmasterrichtlinien »Mehr
  • Schlechte Texte »Mehr
  • Ungeeignetes Webdesign »Mehr
  • Schlechte Rechtsdienstleistungen bei Erstellung eines abmahnsicheren Webauftrittes »Mehr

Missachtung von Urheberrechten

Manche Webdesigner und Webdesign Agenturen bieten Ihnen - oft, nicht immer - ohne Rechnung einen scheinbar günstigen Webauftritt an.

Ein solches Angebot ist für Sie gefährlich. Sie machen sich hierbei möglicherweise strafbar wegen Beihilfe zu einem Steuerdelikt. Desweiteren haben Sie keine gerichtlich durchsetzbaren Nachbesserungs- oder Schadensersatzansprüche, wenn etwas schiefgeht.

Besonders nachteilig für Sie, insbesondere für Anfänger, die überhaupt keine Ahnung von HTML und CSS haben, ist, dass Sie nicht kontrollieren können, ob der Webdesigner oder die beauftragte Webdesign Agentur fremde, urheberrechtlich geschützte Werke (geklaute Programmieranweisungen, abgekupferte CSS-Webdesignanweisungen, fremde Grafiken) in Ihren Webauftritt einbauen, ohne die erforderliche Genehmigung der Rechtsinhaber einzuholen.

Wenn Sie Pech haben, beauftragt, der Rechtsinhaber einen Anwalt und Sie erhalten ein unerfreuliches Anwaltsschreiben, dass nicht nur Ihren Tag oder Ihre Arbeitswoche vermiest sondern Sie auch zur Abstellung der Urheberrechtsverletzungen und zur Begleichung der Anwaltskosten auffordert.

Wie Sie dies verhindern und weiterhin gut schlafen werden, erfahren Sie auf unserer Anwaltswebsite unter Verbraucherfreundlicher Vertrag mit Webdesigner.

Eine andere Möglichkeit ist ein anonymer Webhost im Ausland. Weitere Infos zu einem abmahnsicheren Webauftritt finden Sie unter:

Anonymer Webhost auch für unartige Sachen

Programmierfehler: Webformulare mit unsicheren Skripten

Einige Webdesigner und Webdesign Agenturen verkaufen Ihnen einen Webauftritt mit interaktiven Webformularen, wo die Websitebesucher automatisch irgendwelche Nachrichten versenden oder Newsletter bestellen können.

Serverseitige CGI-Skripte führen diese Webformulare aus. Wenn Sie Pech haben, sind diese CGI-Skripte so schlecht programmiert, dass eines Morgens die Polizei oder Staatsanwaltsschaft bei Ihnen anklingelt und alle Ihre Computer beschlagnahmen will.

Nach Aussage vieler Sicherheitsexperten können Programmierfehler sogar dazu führen, dass der Webhost-Computer, wo das CGI-Skript ausgeführt wird, Feuer fängt und der ganze Laden abfackelt.

Gegen derartige Webpfuschereien schützen Sie sich am besten mit einem eigenen Vertrag, vgl. verbraucherfreundlicher Webprogrammierungs-Vertrag

Wenn Sie zur sicheren Webprogrammierung Fragen haben, können Sie unten eine kostenlose Frage an unsere Leser und an uns stellen.

Teures Webhosting

Viele Webdesigner und Webdesign Agenturen denken sehr gerne und nicht selten erst an sich selbst und dann an ihre Kunden und jubeln Ihnen einen ähnlich ungünstigen Webdesign-Vertrag unter, wie bei den Handy-Verträgen.

Wenn Sie Pech mit Ihrem Webdesigner haben, schliessen Sie dann eine Abofalle mit Webhosting und Websitewartung ab, die Sie zu einer Mindestmitgliedschaft von 1 Jahr verpflichtet, die sich automatisch um 1 weiteres Jahr verlängert, wenn sie nicht schriftlich innerhalb einer vertraglich vorgeschriebenen Frist vorher gekündigt haben.

Solche ungünstigen Webdesign-Verträge sind nicht verboten, aber ärgerlich und sehr, sehr teuer.

Die Webhosting-Kosten für statische Webseiten bzw. für eine Webvisitenkarte betragen im Jahr etwa 20 Euro. Wenn Sie für Ihren Webauftritt jedoch jeden Monat bis zu 50 Euro oder mehr an Ihre Webdesign Agentur zahlen, finden Sie einen wesentlich besseren und billigeren Webhost, wenn Sie unseren Beitrag Bester Webhost lesen.

Wenn Sie wissen möchten, ob und wie Sie Ihren Vertrag kündigen, können Sie am Ende dieser Seite eine kostenlose Frage an unsere Leser und an uns stellen.

Schlechte Suchmaschinenoptimierung mit Cloaking und Verstössen gegen Googles Webmasterrichtlinien

Wenn Sie keine Grundkenntnisse von Suchmaschinenoptimierung haben, sind Sie jeder Webdesign Agentur schutzlos ausgeliefert, da Sie nicht beurteilen können, ob der Webdesigner die versprochenen Top-Positionen mit sauberen oder mit verbotenen Suchmaschinenoptimierungstricks erlangt.

Wie Sie sich dagegen schützen, erfahren Sie auf unserer Anwaltswebsite unter Vertrag mit Suchmaschinenoptimierer. Etwaige Probleme mit einem schlechten Webdesigner wegen Suchmaschinenoptimierung können Sie dort auf der Anwaltshotline per E-Mail abklären.

Etwaige Fragen wegen Problemen mit Google oder Ihrer Webdesign-Agentur können Sie gerne unten am Ende dieser Seite stellen. Die Anfrage ist kostenlos.

Schlechte Texte

Schlechte Webdesigner und suboptimale Webdesign Agenturen verstehen vielleicht etwas von Webdesign und Suchmaschinenoptimierung, haben aber leider absolut keine Ahnung vom Marketing im Internet und schreiben ihren Kunden so schlechte Texte, dass die Besucherinnen und Besucher des verkauften Webauftrittes nicht das tun, was der Betreiber sich erhofft:

Online-Käufe, Leads und Einnahmen mit AdSense-Klicks u.a. internetbasierte Geschäftsmodelle.

Marketing im Internet bedeutet unter anderen einen Webauftritt, seinen Betreiber und seine Produkte so zu vermarkten, dass die Besucher gar nicht anders können, als den Betreiber der Website zu mögen und seine Produkte online zu kaufen.

Wie geschieht dies?

Richtig! Durch kundenorientierte Texte, die den idealen Besucher mit der Macht der Worte mittels AIDA und dem USP in einen Kunden konvertieren. Weitere Infos finden Sie unter
Website Marketing und Alles über Internetmarketing mit SEO, SEM, AIDA, USP und die Macht der Worte.

Ungeeignetes Webdesign

Die Gurken unter den Webdesignern und Internet Agenturen verkaufen dem "Kunden" lieber ein teureres Webdesign mit goldenen Knöpfen und teurem, aber überflüssigen Technik-Schnickschnack und helfen somit ihrem Bankkonto, aber nicht dem Verbraucher oder Geschäftskunden.

Gute Webdesigner und exzellente Webdesign Agenturen erstellen einen Webauftritt mit einem kundenorientierten Webdesign, das an die Wünsche und Erwartungen der wichtigsten Websitebesucher angepasst wird. Beispiele für ein ideales und kundenorientiertes Webdesign finden Sie im Beitrag Im Web verkaufen

Schlechte Rechtsdienstleistungen bei Erstellung eines abmahnsicheren Webauftrittes

Die Obergurken unter den Webdesignern und Webdesign Agenturen haben keine Befähigung zum Richteramt versprechen Ihnen aber dennoch einen abmahnsicheren Webauftritt.

Nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz sind nur Volljuristen befugt, folgende Rechtsdienstleistungen zu erbringen.

  • Einen abmahnsicheren Webauftritt zu verkaufen,
  • eine abmahnsichere Widerrufsbelehrung zu verfassen,
  • unabmahnbare Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) zu erstellen.

Nach § 6 des Rechtsdienstleistungsgesetzes dürfen Webdesigner und Webdesign Agenturen eine abmahnsichere Website nur unter Aufsicht und Anleitung eines Rechtsanwaltes oder eines Volljuristen erstellen, dem die entgeltliche Erbringung dieser Rechtsdienstleistung erlaubt ist.

Ein Verstoss gegen dieses gesetzliche Verbot könnte den Webdesign-Vertrag insgesamt nach § 134 BGB nichtig machen mit der erfreulichen Folge für den Kunden, dass er sein Geld vom Webdesigner zurückverlangen kann.

Der beste Schutz gegen schlechte Webdesigner

Der beste Schutz gegen schlechte Webdesigner und gleichzeitig der billigste ist, wenn Sie Ihren Webauftritt selber erstellen.

Infos zum eigenhändigen Erstellen einer Website finden Sie unter

Selbst technophobe Leserinnen und Leser können sich ohne HTML und ohne Webdesign lernen zu müssen, in etwa 10 Minuten Ihre ersten Webseiten selber online erstellen, wenn Sie sich einen guten Webhost aussuchen, der Ihnen diverse Webdesign-Vorlagen für einen eigenen Webauftritt zur Verfügung stellt, die Sie dann nach Ihrem eigenen Geschmack mit Hilfe Ihres Browsers online erstellen können. Mehr dazu in Bester Webhost mit Webdesign für Anfänger und Fortgeschrittene.

Ein weiterer sehr effektiver Schutz vor schlechten Webdesignern und inkompetenten Webdesign Agenturen ist, dass Sie mit eigenen Vertragsbedingungen die Marschrichtung bestimmten und nicht umgekehrt. Dies erreichen Sie mit kundenfreundlichen Verträgen, die den Webdesigner verpflichten, die einzelnen Aufgaben so durchzuführen, wie Sie es sich vorstellen.

Nicht fehlen dürfen vertragliche Klauseln, die den Webdesigner davon überzeugen, alles Erforderliche zu tun, damit keine Polizei Ihre Computer beschlagnahmt und auch keine Abmahnkanzlei sich auf Ihre Kosten bereichern kann.

Billigere Alternativen für einen eigenen Webauftritt

Einen eigenen Webauftritt können Sie auch ohne Webdesigner und ohne irgendeine Webdesign Agentur erstellen, indem Sie Webdesign, Suchmaschinenoptimierung und Internetmarketing selber lernen.

Der Nachteil für selbständige oder freiberufliche Berufstätige ist, dass Sie weniger Zeit haben, sich auf Ihr Kerngeschäft, dem Geld verdienen, zu konzentrieren.

Doch auch hier gibt es eine kostengünstige Lösung. Sie bestellen eine Art Rundum-Sorglos-Paket für professionelle Webauftritte mit folgenden Leistungen:

  • Webdesign
  • Suchmaschinenoptimierung
  • Internetmarketing
  • Geschäftsideen und Marktforschung und
  • Webhosting

Dieses Website-Vollpaket kostet jährlich 300 USD oder monatlich 30 USD, wenn Sie sich um die Texte für Ihre Webseiten kümmern. Mehr. Wenn Sie diese Kosten mit den Ausgaben für Webdesign Agenturen, Suchmaschinenoptimierung, Website-Wartung und Kosten für Suchmaschinenmarketing und Internetwerbung z.B. mit AdWords vergleichen, ist das Preis-Leistungsverhältnis gar nicht mal so schlecht.

Wenn Sie eine Englische Website benötigen, erhalten Sie für ab 2.300 USD einen vollautomatischen und suchmaschinenoptimierten CMS-Webauftritt auf englisch mit Webseiten, die auch dann automatisch verkaufen, wenn Sie gerade schlafen. Mehr.

Was Sie vielleicht auch interessiert:

Schlechte Webdesigner in Dortmund. Vorsicht! Es wird teuer.

Fehler im Webdesign Ihrer Webseite in nur 3 Sekunden kostenlos begutachtet und aufgelistet.

Zurück von "Schlechte Webdesigner in Dortmund. Vorsicht!" zum Index für unser Webdesign Tutorial

Weitere Infos

Bitte geben Sie unten Ihr gewünschtes Thema, ein Keyword oder eine Suchbegriffkombination ein und lassen Sie sich die Ergebnisse anzeigen:

Weblinks:

Den richtigen Webdesigner finden

Hat Ihnen diese Webseite weitergeholfen?

Wenn Ihnen diese Webseite weitergeholfen hat, belohnen Sie bitte den Autor mit einer Weiterempfehlung und kleinen Spende. Klicken Sie hierzu auf den Spenden-Knopf, um per Paypal einen Geldbetrag Ihrer Wahl zu spenden.

Spenden

Haben Sie Wünsche?

Mit Ratenkredit rentable Investition finanzieren, spätere Selbstständigkeit vorfinanzieren oder wichtige Wünsche erfüllen

Kostenlose Infos, wie Sie 10.000 Euro im Jahr mit einer Website ohne HTML-Kenntnisse verdienen können.

Benutzername: Pflicht 

E-Mail: Pflicht 

Bitte nicht ausfüllen:

Ihre E-Mail-Adresse behandeln wir vertraulich. Die Weitergabe an Dritte ist nicht vorgesehen.


Werbung:

Diese Seite bei Facebook, Twitter, Google Plus oder LinkedIN weiterempfehlen:



Google

Wer schreibt hier?

1000 € verdienen mit Webdesign Rainer Wiesehahn

Mein Name ist Rainer Wiesehahn. Ich bin Rechtsanwalt und Webmaster in Dortmund von ca. 30 Websites.
Ich liebe die berufliche Freiheit als selbstständiger Freiberufler und das automatische Geld verdienen mit fleißigen Webseiten.
Haben Sie Fragen?

Zum Beispiel zum Webdesign, zur besten Krankenversicherung oder Finanzierung u.a..
Wir sind über unsere Webformulare jeden Tag 24 Stunden für Sie erreichbar:

Weitere Fragen zum Webdesign beantworten Ihnen möglicherweise auch unsere
Website-Suchmaschine sowie unser
Stichwortregister von A bis Z

WebdesignberatungE-Mail sendenFreunden empfehlen

Folgen Sie uns:

Webdesign Wiesehahn bei TwitterWebdesign Wiesehahn bei Youtube Rainer Wiesehahn bei Google+

Deutsch schnell & günstig

Englische, spanische und französische Texte, Webseiten und Newsletter sehr günstig und schnell in die schreckliche deutsche Sprache übersetzen.
Gewünschte Übersetzung:


Webseite bzw. Landing-Page eingeben z.B. http://domain.com/seite.html


oder hier den Text einfügen:

Bitte nicht ausfüllen:

Erläuterungen

Gratis HTML-Test

Adresse der Webseite z.B.
http://domain.de/seite.html

Bitte nicht ausfüllen:

Erläuterungen